Elektrische Gewächshausheizung

Eine elektrische Gewächshausheizung wandelt den Strom über Heizspulen in Wärme um. Größere Heizungen verteilen diese mit Hilfe eines Ventilators im Gewächshaus und sorgen so für eine gleichmäßige Wärme im Raum. Kleinere Modelle hingegen besitzen oftmals keinen Ventilator.

Ist ein Stromanschluss im Gewächshaus vorhanden, bietet sich idealerweise die Installation einer elektrischen Gewächshausheizung an. Den Stecker in die für Feuchträume geeignete Steckdose stecken, das Gerät anschalten, gewünschte Temperatur am Thermostat einstellen und fertig. Eine Gewächshausheizung, die mit Strom betrieben wird, hat in der Regel ein Thermostat. Dieses bietet den Vorteil der Kostenregulierung und hilft ideale Umweltbedingungen innerhalb des Gewächshauses zu schaffen. Sollte dies nicht der Fall sein, kann ein programmierbarer Thermoschalter zwischen der elektrischen Gewächshausheizung und der Steckdose installiert werden. Diese Geräte sind je nach Ausführung im 0,x Bereich einstellbar und durch einfaches Einstecken in die Steckdose unkompliziert und für jedermann montierbar.

Ein großer Vorteil der elektrischen Gewächshausheizung zeigt sich darin, dass sie keine Abgase produzieren und keinen Sauerstoff verbrauchen. Wodurch der im Gewächshaus befindliche Sauerstoff ausschließlich den Pflanzen zugutekommt, und nicht zusätzlich für das Beheizen verbraucht wird. Des Weiteren produziert eine elektrische Gewächshausheizung keinerlei Schadstoffe, welche das Wachstum Ihrer Pflanzen beeinträchtigen würden.

Der einzige Nachteil ist der teils hohe Stromverbrauch der elektrischen Gewächshausheizungen und die damit verbundenen Kosten, die bei Modellen mit Gasbetrieb geringer ausfallen. Um den hohen Betriebskosten entgegen zu wirken, können Sie zusätzlich eine kleine Solaranlage mit passendem Akkumulator montieren. Die Installation einer solchen Anlage ist, durch die mitgelieferte Anleitung, mit etwas technischem Verständnis, leicht durchzuführen.

Fazit: Sind Sie in der glücklichen Lage einen Stromanschluss in Ihrem Gewächshaus zu besitzen, sollte Ihre Wahl auf eine elektrische Gewächshausheizung fallen. Doch achten Sie darauf, dass das Gehäuse spritzwassergeschützt ist und ein Thermostat besitzt.

 

Wir hoffen der Artikel „Elektrische Gewächshausheizung“ wird Ihnen bei Ihrer Entscheidung behilflich sein. Um Ihnen diese zusätzlich zu erleichtern, können Sie unterhalb dieses Artikels unsere Empfehlungen einsehen. 

Ihr gewaechshausheizung.info Team

 

Unser Preis-Leistungs-Sieger

* Preis wurde zuletzt am 15. Januar 2017 um 10:07 Uhr aktualisiert.

 

 

Elektrische Gewächshausheizung Palma von Bio Green Elektrische Gewächshausheizung KGT- 5-Kanal Umluftheiz… Elektrische Gewächshausheizung Phoenix von Bio Green Elektrische Gewächshausheizung 4 Kanal Umluft 2200 Wat… Rowenta Heizlüfter Comfort Aqua
Produktvorschau
Hersteller Bio Green Elektrotherm Bio Green Elektrotherm Rowenta
Leistung 2000 Watt 2200 Watt 2800 W 2200 Watt 2400 Watt
Thermostatisch regelbar* Von -50°C bis +99°C Von 0°C bis +30°C Von 0°C bis +26 °C Von 0°C bis +35°C
Gehäusematerial Edelstahl Aluminium Edelstahl Aluminium Kunststoff
Abmessungen 28 x 19,5 x 31,5 cm 50 x 30 x 17 cm 41 x 22 x 33 cm 50 x 30 x 17 cm 15 x 31 x 22 cm
Montageart Boden Wand Boden, Decke Wand Boden
Gewicht 4,16 Kg 6,0 Kg 5,5 Kg 5,0 Kg 2,2 kg
Elektrische Schutzklasse Spritzwassergeschützt IPX4 Spritzwassergeschützt Spritzwassergeschützt IPX4 Spritzwassergeschützt IP21
Luftumwälzung* 400 m³/h 100 m³/h 460 m³/h 100 m³/h Unbekannt
Frostwächterfunktion*
Heizungstyp Heizgebläse Heizgebläse Heizgebläse Heizgebläse Heizlüfter
Preis 124,95 269,90 299,99 154,90 49,99
Details zum Produkt Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung ›
Jetzt zum Shop ➔Angebot auf Amazon* ➔Angebot auf Amazon* ➔Angebot auf Amazon* ➔Angebot auf Amazon* ➔Angebot auf Amazon*
Vergleichen (max. 3)


 

Begriffserklärung zur Vergleichstabelle 

 

 

Thermostatisch regelbar, was bedeutet das? 

Bei Erreichen der eingestellten Temperatur, schaltet sich das Gerät automatisch auf die kleinste Heizstufe zurück. Fällt die Temperatur unterhalb der Toleranzgrenze, so heizt das Gerät wieder auf. Dadurch wird eine gleichbleibende Temperatur sichergestellt.

 

 

Luftumwälzung? 

Die Luftumwälzung gibt an, welche Luftmenge in welchem Zeitraum von dem Gerät bewegt werden kann.

 

 

Was ist eine elektrische Gewächshausheizung? 

Eine elektrische Gewächshausheizung ist ein technisches Gerät, das mittels Strom Wärme erzeugt.

 

 

Wie funktioniert eine elektrische Gewächshausheizung? 

Das hängt von der jeweiligen Heizung ab. Ein Heizlüfter funktioniert anders als ein Konvektor.

Wie funktioniert ein Heizlüfter?

Wie funktioniert ein Konvektor?

 

 

Welche Funktionen und Möglichkeiten bietet eine elektrische Gewächshausheizung? 

Die meisten Elektroheizungen verfügen neben einem regelbaren Thermostat über mehrere Heizstufen und eine Frostwächterfunktion. Über das regelbare Thermostat lässt sich die gewünschte Raumtemperatur unkompliziert einstellen. Erreicht der Raum die eingestellte Temperatur, stellt sich das Gerät in den Ruhemodus. Fällt die Temperatur um eine gewisse Grad Zahl, schaltet sie sich wieder ein und heizt den Raum bis zur eingestellten Temperatur auf. Dies ist die sogenannte Frostwächterfunktion.

 

 

Welche Sicherheitsaspekte sollten beachtet werden? 

Alle Sicherheitshinweise, die zu beachten sind, finden Sie in der Bedienungsanleitung oder in Form von Aufklebern am Gerät.

 

 

Die Vorteile einer elektrischen Gewächshausheizung 

elektrische Gewächshausheizungen heizen den Raum schnell und effektiv auf die gewünschte Temperatur

Die meisten Geräte sind kompakt gebaut

Die meisten Geräte sind als Frostwächter nutzbar

 

 

Die Nachteile einer elektrischen Gewächshausheizung 

Der hohe Stromverbrauch macht die Elektroheizung teurer als eine Gasheizung

 

 

Was muss ich beim Kauf einer elektrischen Gewächshausheizung beachten? 

Die Leistung der elektrischen Gewächshausheizung sollte den vorab errechneten Wärmebedarf um etwa 25 % übersteigen.

Die elektrische Gewächshausheizung sollte thermostatisch regelbar sein.

Sie sollte über eine Frostwächterfunktion verfügen.

Die Luftumwälzung sollte für das Gewächshaus ausreichend sein – um sicherzustellen, dass das Gewächshaus gleichmäßig beheizt wird.

Die Heizung sollte mindestens spritzwassergeschützt sein.

Die elektrische Gewächshausheizung sollte im besten Fall zum Hinstellen und Aufhängen geeignet sein. So kann der Standort noch flexibler gewählt werden.