Gas-Gewächshausheizung

Eine Gas-Gewächshausheizung erzeugt mittels Gasverbrennung eine wärmende Flamme. Größere Geräte verteilen die Wärme mit Hilfe eines Ventilators im Gewächshaus, und sorgen so für eine gleichmäßige Wärme im Raum. Kleinere Modelle hingegen besitzen oftmals keinen Ventilator.

Die Gas-Gewächshausheizung ist aufgrund der häufig fehlenden Steckdose, die einzige effiziente und leistungsstarke Alternative zu einer elektrischen Gewächshausheizung. In der Regel werden diese mit einer Propangasflasche betrieben und können selbst, je nach Ausführung, größere Gewächshäuser bis zu einer Größe von 30 Quadratmetern beheizen. Durch ein Thermostat, welches an den meisten Gas Gewächshausheizungen vorinstalliert ist, lässt sich die Temperatur dynamisch regeln, und ein von der Außentemperatur unabhängiges und konstantes Mikroklima für Ihre Pflanzenzucht schaffen. Hier gibt es, wie auch bei der elektrischen Gewächshausheizung, die Möglichkeit zwischen Frostwächter und Heizung zu wählen. Wobei ein Frostwächter, aufgrund der meist fehlenden stufenlosen Temperatureinstellung, keine richtige Heizung ersetzt.

Eine Gas-Gewächshausheizung ist die wohl effizienteste und kostengünstigste Art Ihr Gewächshaus zu beheizen. Sie kann in etwa 99% der eingesetzten Energie (Gas), tatsächlich in Wärme umwandeln. Aufgrund ihrer meist kleinen Abmaße und kastenförmigen Bauweise, beansprucht sie wenig Platz und kann dementsprechend bestmöglich im Gewächshaus positioniert werden. Noch kostengünstiger, jedoch meist nur schwer realisierbar und teuer in der Bereitstellung, ist ein Betrieb der Gas-Gewächshausheizung mit Gas aus der Leitung, also direkt vom Gasnetz. 

Fazit: Für den Fall, dass kein Stromanschluss in Ihrem Gewächshaus aufzufinden ist und der Aufwand einen Stromanschluss in das Gewächshaus zu integrieren zu groß ist, sollte Ihre Wahl auf eine Gas-Gewächshausheizung fallen. Doch achten Sie beim Kauf auf eine vorhandene Thermosicherung, um Ihre persönliche Sicherheit zu gewährleisten. Des Weiteren sollten Sie immer die Verbrauchskosten zu den Anschaffungskosten hinzurechnen.

Wir hoffen der Artikel „Gas-Gewächshausheizung“ wird Ihnen bei Ihrer Entscheidung behilflich sein. Um Ihnen diese zusätzlich zu erleichtern, können Sie unterhalb dieses Artikels unsere Empfehlungen einsehen.

Ihr gewaechshausheizung.info Team

Unser Preis-Leistungs-Sieger

* Preis wurde zuletzt am 15. Februar 2017 um 11:05 Uhr aktualisiert.


Bio Green Gas-Gewächshausheizung Frosty 2500 W Bio Green Gas-Gewächshausheizung Frosty 4500 W HPV Germany Gas-Gewächshausheizung 4000 Watt Bio Green Gas-Gewächshausheizung Mini 800 W Bio Green Gas-Gewächshausheizung Mini 340 W
Produktvorschau
Hersteller Bio Green Bio Green HPV Bio Green Bio Green
Leistung 37.4 x 29.2 x 15.6 cm 41 x 36 x 26 cm 47 x 38 x 15cm 9 x 12 x19 cm 9 x 12 x19 cm
Thermostatisch regelbar* Von 0°C bis +25 °C Von 0°C bis +25 °C Von +2°C bis +25 °C
Sauerstoffmangelsicherung* 3,2 Kg 3,2 Kg 5,8 Kg 1,4 Kg 1,03 Kg
Gehäusematerial 2500 Watt 4500 Watt 4000 Watt 800 Watt 340 Watt
Abmessungen Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl
Bodenmontage Von 0°C bis +25 °C Von 0°C bis +25 °C Von +2°C bis +25 °C
Wandmontage
Gewicht
Gasverbrauch g/h Max. 180 g/h Max. 300 g/h Max. 280 g/h 72 g/h 27 g/h
Anzünder verbaut*
Thermosicherung*
Frostwächterfunktion*
Preis 239,95 280,30 175,00 89,99 59,95
Details zum Produkt Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung ›
Jetzt zum Shop ➔Angebot auf Amazon* ➔Angebot auf Amazon* ➔Angebot auf Amazon* ➔Angebot auf Amazon* ➔Angebot auf Amazon*
Vergleichen (max. 3)


Begriffserklärung zur Tabelle  „Gas-Gewächshausheizung“ 

 

 

Was ist eine Sauerstoffmangelsicherung? 

Die Sauerstoffmangelsicherung unterbricht sofort, mittels eines Verschlusssystems, die Gaszufuhr, wenn der Sauerstoffgehalt in der Raumluft unter eine gewisse Sicherheitsgrenze sinkt. Diese Sicherheitsgrenze liegt für gewöhnlich bei 1,5 %.

 

 

Anzünder verbaut, was bedeutet das? 

Die verbaute Zündungsart nennt sich Piezozündung. Ein solcher Zündmechanismus entzündet die Flamme mittels elektrischer Hochspannung und über einen speziellen Kristall.

 

 

Was ist eine Thermosicherung? 

Die Thermosicherung schaltet die Gaszufuhr bei Überschreitung der maximalen Temperatur automatisch ab.

 

 

Thermostatisch regelbar, was bedeutet das? 

Bei Erreichen der eingestellten Temperatur, schaltet sich das Gerät automatisch auf die kleinste Heizstufe zurück. Fällt die Temperatur unterhalb der Toleranzgrenze, so heizt das Gerät wieder auf. Dadurch wird eine gleichbleibende Temperatur sichergestellt.

 

 

Was ist eine Gas-Gewächshausheizung? 

Eine Gas-Gewächshausheizung ist ortsungebunden und somit flexibel im Gewächshaus aufzustellen bzw. anzubringen. Sie ist aufgrund der Größe und der erforderlichen Gasflasche, weniger platzsparend als ihre elektrisch betriebenen Kollegen. Doch braucht eine Gasheizung keinen elektrischen Anschluss und ist damit für große Gewächshäuser die einzige Alternative zu den elektrischen Heizungen. Hohe Sicherheitsstandards und eine effiziente Arbeitsweise zeichnen diese Art der Gewächshausheizungen aus. 

 

 

Wie funktioniert eins Gas-Gewächshausheizung? 

Eine Gas-Gewächshausheizung erzeugt äußerst effizient direkte Wärme durch eine mittels Gas brennende FlammeGasflamme - Beispielbild für die funktion einer Gas-Gewächshausheizung. Bei der Verbrennung von Gas entsteht sehr wenig Kohlendioxid und absolut kein Ruß, was eine Gas-Gewächshausheizung relativ umweltfreundlich macht. Betrieben wird eine solche Heizung mit Flüssiggas aus einer externen Gasflasche, die mit einem speziellen Gemisch aus den Kohlenwasserstoffen Propan und Butan gefüllt ist. Die Bezeichnung „Flüssiggas“ ergibt sich durch die physikalische Eigenschaft, dass sich das Gas unter Einfluss von leichtem Überdruck (Ca.7 Bar) und einer Temperatur von etwa 20 Grad verflüssigt. Durch diese Eigenschaft ist das Gas in Flaschen speicherbar und ortsungebunden einsetzbar. Der Brennwert von Flüssiggas beträgt in etwa 28 kWh/m³.

 

 

 Welche Funktionen und Möglichkeiten bietet eine Gas-Gewächshausheizung? 

Die meisten Gasheizungen verfügen über ein im Gerät verbautes und stufenlos regelbares Thermostat, über welches sich die gewünschte Raumtemperatur unkompliziert einstellen lässt. Bei Erreichen der gewünschten Raumtemperatur, schaltet die Gas-Gewächshausheizung automatisch in die kleinste Heizstufe. Fällt die Temperatur unterhalb der voreingestellten Toleranzgrenze, schaltet das Gerät in eine höhere Heizstufe um den Raum wieder auf die Wunschtemperatur aufzuheizen. Diese Funktion erlaubt es, das Gerät als Frostschutzwächter einzusetzen. Eine Sauerstoffmangelsicherung sorgt dafür, dass sich die Gas-Gewächshausheizung bei Sauerstoffmangel im Raum sofort abschaltet. Mit einer Gasheizung ist es möglich ein Gewächshaus sehr effizient, umweltfreundlich und vor allem kostengünstig zu beheizen.

 

 

 Welche Sicherheitsaspekte sollten beachtet werden? 

Beim Kauf einer Gas-Gewächshausheizung sollte immer auf vorhandene Sicherheitseinrichtungen, wie eine Sauerstoffmangelsicherung und eine Thermosicherung geachtet werden.

Vorhandene Sicherheitseinrichtungen an Gerätschaften sollten niemals manipuliert werden.

Das Gehäuse einer Gasheizung sollten während oder kurz nach Ende des Betriebs niemals leichtfertig angefasst werden. Hierbei besteht Verbrennungsgefahr.

Beachten Sie unbedingt die Sicherheitshinweise in der Bedienungsanleitung und solche, die als Aufkleber auf dem Gerät platziert sind.

Wichtig sind ebenfalls gewisse Sicherheitskennzeichnungen. Diese geben Aufschluss darüber, wie intensiv die Gas-Gewächshausheizung getestet wurde.

Niemals mit offener Flamme oder anderen Zündquellen an einer Gas-Gewächshausheizung arbeiten!

 

 

 Die Vorteile einer Gas-Gewächshausheizung 

 Gas-Gewächshausheizungen beheizen den Raum schnell und effizient auf die gewünschte Temperatur. 

Die meisten Geräte sind sowohl für die Bodenmontage als auch für die Wandmontage geeignet. 

Viele Gasheizungen sind durch ein regelbares Thermostat als Frostwächter nutzbar. 

Die Betriebskosten solcher Geräte sind gegenüber Heizungen, die mittels andere Medien betrieben werden, sehr gering

 

 

 Die Nachteile einer Gas-Gewächshausheizung 

Eine Gas-Gewächshausheizung brauchen mehr Platz als andere Geräte 

Gasflaschen zur Versorgung der Heizung müssen zum Einsatzort getragen und angeschlossen werden

Sauerstoffmangel kann für Pflanzen wachstumsschädigend sein